Kurse & Prävention

Mit der durchdachten Kursverwaltung von THEORG können Sie Kurse unterschiedlichster Natur organisieren, planen und abrechnen. Egal ob Rückenschule, Aerobic-Kurs, Spinning oder Präventionskurs – die Software bietet für alle Zwecke eine passende Vorlage.

Kursverwaltung von A bis Z

Mit der Kursverwaltung von THEORG sind alle möglichen Kurs-Varianten umsetzbar. Neben aufeinander aufbauenden Blockkursen über eine bestimmte Anzahl von Terminen können Sie auch fortlaufende Kurse wie etwa einen Rückenfit-Kurs anbieten, die regelmäßig an bestimmten Tagen stattfinden. Unabhängig davon, wie umfassend Ihr Kursangebot ist – die Kursverwaltung ermöglicht Ihnen eine einfache Planung und Terminierung als auch eine korrekte Abrechnung der Kurse.

Um jeden Kurs angemessen zu verwalten, wird zunächst eine Kursvorlage eingerichtet. In dieser Kursvorlage werden Rahmenbedingungen festgelegt, wie z.B. der Kursleiter, der Kursraum oder die maximale Anzahl an Kursteilnehmern. Anschließend können Termine im Terminplan eingetragen und Teilnehmer darauf gebucht werden. Zudem haben Sie die Möglichkeit, eine Buchungsbestätigung, eine Kursbestätigung nach der Teilnahme oder auch eine Kursabsage für die Teilnehmer auszudrucken. Hat ein Teilnehmer den Kurstermin wahrgenommen, kann dieser entsprechend markiert werden.

Präventionskurse als besonderes Angebot

Präventionskurse werden ähnlich wie das restliche Kursangebot behandelt und können mit THEORG ebenso verwaltet, terminiert und abgerechnet werden. Typische Angebote sind etwa Wirbelsäulengymnastik, Nordic Walking oder Rückenkurse. Präventionsleistungen nach § 20 SGB V gehören zu den Leistungen, die Praxen neben klassischen Rezeptleistungen anbieten können und von den Kostenträgern bezuschusst werden.

Für eine leichtere Abwicklung enthält die Software entsprechende Mustertexte, wie z.B. Teilnahmebestätigungen oder -bescheinigungen nach § 20 SGB V, eine Liste der Kursteilnehmer und spezielle Rechnungstexte. Da die Teilnahmebescheinigung dem offiziellen Standardmuster entspricht, kann sie als Antrag auf Bezuschussung an den Kostenträger weitergegeben werden.

Nach Beendigung eines Blockkurses kann ein Teilnahmenachweis für den gesamten Kurs ausgedruckt werden. Diese Liste kann beispielsweise als Nachweis an Krankenkassen weitergeleitet werden.