Rehasport und Funktionstraining

Gesundheitserhaltende Leistungen gut organisiert.
THEORG Rehasport Auswertung

Rehasport und Funktionstraining stellen nach § 44 SGB IX besondere Anforderungen an die Verwaltung und Abrechnung. Dies bedingt, je nach Konstellation, spezielle organisatorische Abläufe wie die Gründung oder den Anschluss an einen Rehasportverein. Dieser Rehasportverein benötigt eine separate IK-Nummer, die über einen Mandanten vom Praxisbetrieb getrennt verwaltet werden kann. THEORG bietet, je nach bestehender Organisationsform, unterschiedliche Möglichkeiten für die Terminerfassung und Abrechnung dieser Leistungen. Die Verwaltung und Abrechnung der Vereinsmitgliedschaft lässt sich bei Bedarf über die Mitglieder- und Vertragsverwaltung ganz einfach mit THEORG organisieren.

Rehasportverordnungen umfassen in der Regel 50 Einheiten. Da kann man leicht den Überblick bei der Terminierung verlieren. Mit THEORG lässt sich schnell überprüfen, wie viele offene Termine noch ausstehen. Selbstverständlich ist eine Teilabrechnung mehrerer Termine einer Rehasportverordnung unkompliziert möglich.

Die Behindertensportverbände fordern von allen Einrichtungen, die Rehasport anbieten, umfassende Jahresstatistiken. Da jeder Behindertensportverband unterschiedliche Daten fordert, bietet Ihnen THEORG verschiedene Auswertungsmöglichkeiten an, die je nach Anforderung gewählt werden können. So können Sie z.B. Auswertungen nach Altersgruppen, nach Jahrgängen, nach Krankheitsbildern, nach Kostenträgern oder nach Merkmalen erstellen und diese je nach Auswertungen z.B. noch nach Altersgruppen oder Geschlecht in weitere Untergruppen aufsplitten.

Sie sehen schon: Auch Rehasport und Funktionstraining lassen sich, abgestimmt auf Ihre aktuelle Organisationsform, ganz einfach mit THEORG verwalten, terminieren und abrechnen.